Termine

Unsere nächsten Termine:

Wer braucht Feminismus?-Ausstellung in Würzburg

14. Dezember – 17. Dezember 2017

In der Ausstellung “Wer braucht Feminismus?” werden Motive der gleichnamigen Kampagne gezeigt. Ziel der Aktion ist es, einen Beitrag zum Imagewandel von Feminismus zu leisten. Seit 2012 sammelt die Kampagne Argumente für die soziale Bewegung, die sich für Frauenrechte und Gleichstellung stark macht.

In rund 5 Jahren sind über 2.000 ganz individuelle Statements zusammen gekommen. Einen Teil davon wollen wir im Rahmen der Ausstellung zeigen und mit alten Vorurteilen aufräumen. Denn die persönlichen Aussagen zeigen ein Bild fernab des Klischees von Feminismus auf. Wir laden alle ein, sich ein eigenes Bild vom Feminismus zu machen.

Veranstaltungsort:
Jugendbildungsstätte Unterfranken
Berner Str. 14
97084 Würzburg

__________________________

Wer braucht Feminismus?-Ausstellung in Offenbach am Main

1. Februar – 28. Februar 2018

In der Ausstellung “Wer braucht Feminismus?” werden Motive der gleichnamigen Kampagne gezeigt. Ziel der Aktion ist es, einen Beitrag zum Imagewandel von Feminismus zu leisten. Seit 2012 sammelt die Kampagne Argumente für die soziale Bewegung, die sich für Frauenrechte und Gleichstellung stark macht.

In rund 5 Jahren sind über 2.000 ganz individuelle Statements zusammen gekommen. Einen Teil davon wollen wir im Rahmen der Ausstellung zeigen und mit alten Vorurteilen aufräumen. Denn die persönlichen Aussagen zeigen ein Bild fernab des Klischees von Feminismus auf. Wir laden alle ein, sich ein eigenes Bild vom Feminismus zu machen.

Veranstaltungsort:
Deutscher Wetterdienst
Frankfurter Str. 135
63067 Offenbach am Main

___________________

Wer braucht Feminismus?-Ausstellung in Worms

6. März – 20. März 2018

In der Ausstellung “Wer braucht Feminismus?” werden Motive der gleichnamigen Kampagne gezeigt. Ziel der Aktion ist es, einen Beitrag zum Imagewandel von Feminismus zu leisten. Seit 2012 sammelt die Kampagne Argumente für die soziale Bewegung, die sich für Frauenrechte und Gleichstellung stark macht.

In rund 5 Jahren sind über 2.000 ganz individuelle Statements zusammen gekommen. Einen Teil davon wollen wir im Rahmen der Ausstellung zeigen und mit alten Vorurteilen aufräumen. Denn die persönlichen Aussagen zeigen ein Bild fernab des Klischees von Feminismus auf. Wir laden alle ein, sich ein eigenes Bild vom Feminismus zu machen.

_
Vergangene Veranstaltungen, an denen wir teilgenommen haben, finden sich im Termin-Archiv.