Termine

Unsere nächsten Termine:

Wer braucht Feminismus?-Ausstellung in Lehrte

23. November 2016 – 16. Dezember 2016 @ Rathaus Lehrte

Eintritt frei

In der Ausstellung “Wer braucht Feminismus?” werden Motive der gleichnamigen Kampagne gezeigt. Ziel der Aktion ist es, einen Beitrag zum Imagewandel von Feminismus zu leisten. Seit 2012 sammelt die Kampagne Argumente für die soziale Bewegung, die sich für Frauenrechte und Gleichstellung stark macht.

In über 3 Jahren sind rund 1.500 ganz individuelle Statements zusammen gekommen. Einen Teil davon wollen wir im Rahmen der Ausstellung zeigen und mit alten Vorurteilen aufräumen. Denn die persönlichen Aussagen zeigen ein Bild fernab des Klischees von Feminismus auf. Wir laden Sie ein, (sich) ein eigenes Bild vom Feminismus zu machen.

___________________________________

Arbeit in der digitalen Welt – In der Reihe “Wer braucht Netzfeminismus?”

16. Dezember 2016 um 18:30 Uhr @ Hannover, Pavillon

Der feministische Blick in die digitale Arbeitswelt entlarvt eine Reihe von Ungereimtheiten. Auf der einen Seite ist der Frauenanteil in technischen Berufen unterdurchschnittlich, besonders in den Führungsetagen. Auf der anderen Seite arbeiten in digitalen Berufsfeldern wie Medien, Design, Public Relations, Social Media und IT-Projektmanagement überwiegend Frauen. Der Verdacht liegt nahe, dass die digitale Arbeitswelt ein weiteres Feld ist in dem Frauen präsent, aber kaum sichtbar, sind.
Diesen Eindruck bestätigen auch die Geschichtsbücher: Eine Reihe von Pionierinnen wie Grace Hopper und Ada Lovelace prägten die Computergeschichte. Software-Entwicklung war einst sogar Frauendomäne. Erst in den 1980er Jahren übernahmen die Männer die Führungsrollen in der IT-Welt und der Anteil weiblicher IT-Studentinnen begann von rund 40 % auf unter 20 % zu sinken.
Heute gibt es eine Reihe von Maßnahmen, die das technische Interesse bei Mädchen fördern sollen und Netzwerke von Frauen, die in digitalen Branchen arbeiten, stärken. Wir wollen nach einem Input in einer offenen Gesprächsrunde mit dem Publikum über Ursachen, aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen diskutieren.

Eintritt frei.

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover

Kooperationspartnerinnen: Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen, Team Gleichstellung der Region Hannover und das Referat für Frauen und Gleichstellung der Landeshauptstadt Hannover

___________________________

Vergangene Veranstaltungen, an denen wir teilgenommen haben, finden sich im Termin-Archiv.